Versorgungen mit BASAL-Implantaten

Bereits 1969 erkannten Kieferchirurgen, daß der Langzeiterfolg von Implantaten bei Patienten mit stark ausgeprägtem Kieferknochenschwud davon abhängig war, ob die Abstützung der Implantate im festen, kortikalen Bereich des Kierferknochens sichergestellt werden konnte. Nur ein kortikaler Knochen kann die Belastungskräfte, die beim Kauakt auf den Kieferknochen einwirken, verarbeiten, ohne geschädigt zu werden. Der weiche spongiöse Knochen im Inneren des Kiefers ist nicht dazu geeignet, größere Kaufkraftbelastungen zu akzeptieren.

Diese Erkenntnisse führten zur Entwicklung der Diskimplantate (auch BOI-Implantate genannt), die durch ihre Form die kortikale Kraftübertragung dadurch gewährleisten können. Diese Implantatform wird von der Seite in den Kiefer inseriert.


Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online

Zentrum fuer BASAL-Implantologie

BASAL-Implantologie
neuer Knochen aus körpereigenen Resourcen

Dr. Martin Schweppe
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.
Ihr Dr. Martin Schweppe & Team

Patienten, die für eine Behandlung von weiter anreisen, sollten die Gelegenheit nutzen, um die schönen Seiten Westfalens kennen zu lernen. Ein paar Bilder geben Ihnen einen Eindruck unserer Region.