Kieferknochenschwund

Ist es bei Kieferknochenschwund möglich ohne Knochentransplantate aus anderen Körperregionen und Knochenaufbaumaßnahmen implantatgetragene feste Zähne zu erreichen?
Wann ist dies möglich?
Grenzen und Vorgehen.

Kieferknochenschwund ist eine Reaktion des Körpers auf :

  1. Bakteriell verursachte Entzündungen an Zähnen (Parodontitis) oder auch an Implantaten (Periimplantitis)
  2. Lockere Zähne
  3. Das Fehlen von Zähnen – der Körper baut Knochen, der nicht mehr mehr zum Halten von Zähnen benötigt wird, ab.
  4. Das Tragen von Zahnprothesen – der durch eine (schlecht sitzende) Prothese ausgeübte Druck auf den Kieferknochen kann einen zum Teil dramatischen Knochenabbau auslösen.

Generell muss man unterscheiden:

  1. Es sind noch Zähne vorhanden, die in der Planung berücksichtigt werden. Sind noch Zähne vorhanden, ist es entscheidend, ob die fehlenden Zähne und der geschwundene Kiefer beim Lachen und Sprechen sichtbar sind oder nicht. Im sichtbaren Bereich kann ein funktionelles und ästhetisch ansprechendes Ergebnis oftmals nur erreicht werden, wenn auch Maßnahmen zum Knochenaufbau und zur Modellation des Zahnfleisches durchgeführt werden.
  2. Alle Zähne fehlen, bzw. die restlichen Zähne eines Kiefers können nicht mehr erhalten werden. Hier ist durch spezielle Implantationsverfahren (Basal-Implantologie) mit speziellen Implantaten (BOI-Implantate, Diskimplantate) ohne vorherige Knochentransplantation eine festsitzende Brückenversorgung möglich. Durch die Konstruktion und Gestaltung der Brückenversorgung werden die Knochendefizite ausgeglichen und Funktion und Ästhetik hergestellt

Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online

Zentrum fuer BASAL-Implantologie

BASAL-Implantologie
neuer Knochen aus körpereigenen Resourcen

Dr. Martin Schweppe
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.
Ihr Dr. Martin Schweppe & Team

Patienten, die für eine Behandlung von weiter anreisen, sollten die Gelegenheit nutzen, um die schönen Seiten Westfalens kennen zu lernen. Ein paar Bilder geben Ihnen einen Eindruck unserer Region.