Implantat ragt in Kiefernhöhle

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

G. D. am 10.07.2012:

Ich habe vor 1 Woche ein Implantat im Oberkiefer (neben Eckzahn) bekommen. Jetzt hat es sich entzündet (war äußerlich nicht zu sehen). Heute wurde geröngt und festgestellt, dass die Schraube 3 mm in die Kierfhöhle ragt und dort alles entzündet ist. Die Schmerzen reichen bis ins Auge und die Nebenhöhle ist dicht.

Der andere Zahnarzt wo ich heute war sagte mir, man hätte den Knochen mehr unterhalb aufbauen müssen. Er wurde nur oberhalb aufgebaut. Jetzt wurden mir für 7 Tage Antibiotika (Ciproplex) verschrieben.

Nun meine Frage, hat es Zweck das Implantat dort zu belassen? Kann es so heilen? Der ZA meinte, es würde zur dauerhaften Kiefernhöhlenentzündung führen. Falls ich es raus nehmen lasse, was wäre die Alternative? Ist dieser Fehler dem ZA anzlasten, dass es zu tief gesetzt wurde?
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.
Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online

Zentrum fuer BASAL-Implantologie

BASAL-Implantologie
neuer Knochen aus körpereigenen Resourcen

Dr. Martin Schweppe
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.
Ihr Dr. Martin Schweppe & Team

Patienten, die für eine Behandlung von weiter anreisen, sollten die Gelegenheit nutzen, um die schönen Seiten Westfalens kennen zu lernen. Ein paar Bilder geben Ihnen einen Eindruck unserer Region.