Antibiotika und Dämmerschlaf?

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

Alexandra am 22.05.2011:

Hallo,

bei mir wird in wenigen Wochen ein Implantat im UK eingesetzt.

Mein Kieferchirurg (zahnmedizinische Gemeinschaftspraxis), den ich bisher erst einmal gesehen habe, meinte nach Röntgenbefund und Frage nach meinem Befinden, dass ich kein Antibiotikum benötigen würde. Kann das sein? Bisher dachte ich, bei jeder implantologischen Behandlung muss ein Antibiotikum zur Prophylaxe bzw. Vorbereitung eingenommen werden? Jedenfalls hatte mir ein Zahnarzt, bei dem ich mir einen ersten Behandlungsvorschlag eingeholt hatte, so berichtet.

Außerdem: wenn ich eine Dämmerspritze bekomme, wie kann ich mir das vorstellen? wie bei einer Magenspiegelung?

am 23.05.2011:

Hallo Alexandra,
die Gabe eines Antibiotikums zum Schutz vor Infektionen insbesondere bei Implantationen im Unterkiefer kann sinnvoll sein.

Dämmerschlafnarkose ist ähnlich wie bei einer Magenspiegelung.

Gruß
Dr. Martin Schweppe

Hans am 17.03.2012:

Hallo, mir ist da was unklar, bekomme
Implantate und möchte eine Dämmerschlafspritze, wird die vom Zahnarzt
gemacht, oder macht das ein Narkosearzt

am 19.03.2012:

Hallo Hans,
Sedationen (Dämmerschalfnarkosen) können von Anästhesisten, Zahnärzten und Helferinnen durchgeführt werden, sofern diese über die entsprechende Qualifikation verfügen.

Gruß
Dr. Schweppe
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.