Oberkiefer Implantate

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

Sabine am 15.03.2007:

Ich bin 44
Und habe durch einen Umzug meinen Zahnarzt gewechselt.
Meine Zahnärztin teilte mir mit, dass ich unter Kieferknochenschwund , besonders im Oberkiefer, leide. Eine Paradentosebehandlung im gesamten Bereich habe ich hinter mir. Leider ohne Erfolg. Der Oberkieferknochen ist in einen halben Jahr noch weiter zurückgegangen.
Der Oberkiefer besteht aus drei Brücken alles wackelt etwas , auch die nicht überbrückten Zähne.
Das weitere Vorgehen ist ,dass die Zähne bei denen die Zahnfleischtaschen 6mm bis 10mm tief sind, eine besonderen Paradentosebehandlung ( die Zähne werden freigelegt und behandelt,genäht …) erfolgen soll. Parallel erhalte ich ein Antibiotikum , dass ich durch eine Bakterienbestimmung ermitteln lies.
Meine Hoffnung ist, dass dadurch der Knochenabbau gestoppt wird.
Klar und deutlich sagte mir aber meine Zahnärztin , ich solle mir nicht soviel Hoffnung machen. Sie schlug mir vor alle Zähne im Oberkiefer ziehen zu lassen und entweder
durch eine Prothese ( was für mich nicht in frage kommt) oder durch Knochenaufbau und Implantate ersetzten zulassen. Und zwar durch 6 Implantate als Halt für eine komplette , große Brücke. Diese Behandlung soll ein Jahr dauern und angeblich kosmetisch wie auch technisch einwandfrei sein und ungefähr 20 – 30 Jahre halten.
Laut meiner Ärztin sollte ich mit der Entscheidung nicht zulange warten, da der Knochenabbau immer größer wird.

Falls der Knochenabbau nicht gestoppt werden kann,
ist dann diese Implantatlösung die Beste ,so dass es gut aussieht und ich normal beißen kann ? Immer hin würde es mich 15.000 – 20.000 Euro kosten.
Oder gibt es noch eine andere Lösung ?
Welche Fragen zu Implantate könnte / sollte ich meinen Zahnarzt stellen ?
Also worauf sollte ich besonders achten ?

Danke
Viele Grüße

am 01.04.2007:

Hallo Sabine,
Ihr Fall läßt sich wahrscheinlich sehr schnell und ohne Knochenaufbau mit BASAL-Implantaten lösen.
Bei diesem Implantationsverfahren können Sie feste Zähne innerhalb von 24h bekommen.

Gruß
Dr. Schweppe
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.
Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online

Zentrum fuer BASAL-Implantologie

BASAL-Implantologie
neuer Knochen aus körpereigenen Resourcen

Dr. Martin Schweppe
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.
Ihr Dr. Martin Schweppe & Team

Patienten, die für eine Behandlung von weiter anreisen, sollten die Gelegenheit nutzen, um die schönen Seiten Westfalens kennen zu lernen. Ein paar Bilder geben Ihnen einen Eindruck unserer Region.