Zahnimplantat nach Entzündung

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

Christoph B am 04.01.2004:

Guten Tag,ich habe eine Entzündung im OK. Es wurde schon einiges unternommen wie Wuzelspitzen kappen etc. Nun wurde mir eine Zahnbrücke empfohlen. Ich denke eher an ein Zahnimplantat, habe aber Bedenken wegen der Entzündung, die nach jeder Behandlung höher wanderte (Fistel). Die Nachbarzähne sind Kronen. Was halten Sie in diesem Fall von einem Zahnimplantat und was wäre mit einem Provisorium möglich in der Übergangszeit, Dauer?

am 04.01.2004:

Hallo Christoph B, die Wurzelspitzenresektion hat eine wesentlich geringere Erfolgsaussicht als die Implantation. Dies ist begründet in den anatomischen Gegebenheiten der Wurzelspitze und dem Grad der Schädigung des Zahnes. Nach der Extraktion des Zahnes, der die Ursache für die wiederholten Entzündungen ist, heilt der Kieferknochen komplett aus. Ich denke, die Implantation ist die einzige Möglichkeit in Ihrem Falle. Die sofortige provisorische Versorgung düfte kein Problem sein.
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.