Pochen nach Implantation

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

Sue1980 am 22.08.2019:

Hallo Herr Schweppe,
ich habe nach missglückter Wurzelbehandlung von 46 den Zah leider verloren. Er wurde am 02.04.b gezogen. Im Anschluss daran eine trockene Alveole die aufgefrischt wurde und dann von innen ohne weitere Probleme zuwuchs.
Vorgestern (20.08.) wurde das Implantat gesetzt.
Es wurde in das Zahnfach der Wurzel zu 5/5 gesetzt. eDer Implantologe sagte schon, dass es "sehr" weich gewesen wäre und man schon von einer Wundheilstörung des Zahnfachs sprechen könnte. Seit gestern Nacht habe ich pochende Schmerzen, der Kieferknochen schmerzt. Mein Zahnarzt hat mir für 3 Tage Amoxicillin 1000 , alle 8 Stunden verordnet. Heute morgen habe ich die erste genommen. Ab wann müsste eine Besserung eintreten? Sollte ich vor dem Wochenende noch einmal meinen Zahnarzt aufsuchen? Kann man überhaupt z.Zt. etwas machen? Das Gefühl ähnelt ein wenig dem, als der Zahn gezogen wurde und entzündet hat. Ich habe unglaubliche Angst das Implantat zu verlieren und dass man auch kein neues setzten kann. Was raten Sie mir?

am 22.08.2019:

Die Primärstabilität eines soeben gesetzten Implantats sollte 30Ncm nicht unterschreiten. Da die Qualität des Knochens vor der Implantation leicht und minimalinvasiv zu prüfen ist, gehe ich davon aus, dass das Implantat korrekt gesetzt wurde.
Die Schmerzen können von verbliebenen „Nervenresten“ stammen. Solche Schmerzen können heftig sein und u.U. ungefähr 2 Wochen andauern! Schmerztabletten und Amoxicillin sind sicherlich hilfreich.
Nun - Implantate können auch verloren gehen. Das ist aber nicht schlimm. Ungefähr 6-10 Wochen nach dem Verlust kann ein neues Implantat an derselben Stelle gesetzt werden.
Suchen Sie Ihren ruhig Zahnarzt wieder auf, um die Wunde zu untersuchen. Das kann nicht schaden.
Gruß
Martin Schweppe
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.
Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online

Zentrum fuer BASAL-Implantologie

BASAL-Implantologie
neuer Knochen aus körpereigenen Resourcen

Dr. Martin Schweppe
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis.
Ihr Dr. Martin Schweppe & Team

Patienten, die für eine Behandlung von weiter anreisen, sollten die Gelegenheit nutzen, um die schönen Seiten Westfalens kennen zu lernen. Ein paar Bilder geben Ihnen einen Eindruck unserer Region.