Zahnentfernung mit Implantatsetzung

Geben Sie bitte unten Ihren Beitrag zum Thema ein
Vielen Dank.

Margot am 28.02.2017:

Grüß Gott,
nach erfolgloser Wurzelkanalbehandlung sollen die Zähne 37 u.47 gezogen werden und beim gleichen Termin jeweils daneben in bestehende Lücken Implantate gesetzt werden.
Nr.37/47 sind jeweils die hintersten Zähne und müssen selbst nicht ersetzt werden.

Meine Frage:
Kann alles in einer OP-Sitzung durchgeführt werden oder muß ich mit größeren Problemen rechnen?
Ist es sinnvoll die Behandlung in einer Praxis durchführen zu lassen, in der alle Leistungen Ziehen, Implantieren und Keramik erbracht werden können?

Vielen Dank

am 28.02.2017:

Hallo Margot,
Extraktion 36,37 und Implantationen können ohne weiteres in einer Sitzung durchgeführt werden.

Es ist sehr sinnvoll, wenn alle Behandlungsschritte einschließlich Labor in einer Hand liegen und an einem Ort durchgeführt werden können. Das bringt nur Vorteile.

Gruß
Schweppe
Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen:
Name:

E-Mail:

Beitrag /
Frage

Visuelle Besttigung | BOI-Implantate *Freigabecode


Mit Absenden des Formulars habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Ich stimme zu, dass meine Formularangaben zur Kontaktaufnahme bzw. zur Bearbeitung meines Anliegens gespeichert werden.